Planänderungen ohne Ende...

Mittwoch, 27.02.2013

Hey Leutchen.Na wie gehts daheim?
In den letzten 3 Wochen haben sich bei mir alle Pläne geändert und völlig verschoben.

Erstmal war mein Plan ja in Christchuch zu bleiben und dort zu arbeiten. Aber nach total
erfolgloser Jobsuche habe ich mich entschieden lieber woanders hinzugehen. Also habe ich alles gepackt und wollte dann woanders hin um einen Job zu bekommen, wusste aber noch nicht genau wohin. Zwei Tage nach dieser Entscheidung habe ich dann einen Job in Christchurch bekommen, der ziemlich sicher war. Also bin ich dageblien und habe weiter im Hostel für Unterkunft gearbeitet.

Während ich auf den Job gewartet habe und organisiert habe, wie ich die erste Woche, bis zur ersten Bezahlung, ohne Geld an Unterkunft komme. Als ich das dann endlich geklärt hatte, hatte ich noch einen Tag, bis ich anfangen könnte zu arbeiten. Also habe ich meinen neuen Chef angerufen und wollte herausfinden, wie das genau am nächsten Tag läuft. Der hat mir dann aber gesagt, dass ein Freund von ihm für ihn arbeiten möchte und er mich deshalb nicht mehr annehmen kann. Also keinen Job mehr und Unterkunft nur noch für eine Nacht.

Am selben Tag morgens sind zwei Freunde nach Blenheim aufgebrochen um dort auf den
Weinfeldern zu arbeiten. Also habe ich entschieden von Christchurch nach Blenheim irgendwie per Anhalter zu fahren. Dann am nächsten Tag beim Frühstück habe ich mich mit einem freundlichen Deutschen unterhalten, der ein Auto gemietet hat und an dem Tag losfahren wollte Richtung Norden. Ich dachte nur, dass man nicht mehr Glück haben könnte und habe ihn gefragt, ob er mich mitnehmen kann. Für ihn war das kein Problem und somit hatte ich eine Etappe von Christchurch nach Nelson und brauchte mich nur noch um ca eine Stunde Weg von Nelson nach Blenheim zu kümmern.

Während der ersten Pause habe ich dann meine Freunde in Blenheim angerufen und ihnen gesagt, dass auch ich jetzt auf dem Weg nach Blenheim bin und sie erzählten mir, dass sie Freunde von uns auf dem Weg getroffen haben. Kleine Frage ob die mich abholen würden aus Nelson und schon hatte ich den Rest der Strecke auch geklärt. Also ganz in Ruhe und relaxt den Rest der Strecke gefahren und ständig angehalten, weil die Landschaft einfach nur enorm ist.

Auf dem zweiten Teil der Strecke, also von Nelson nach Blenheim, haben wir dann einen Fluss gefunden, der von Felsen umgeben ist, die bis zu 10 Meter hoch waren. Also rüber auf den Parkplatz und runter zum Wasser um dann von den Felsen zu springen. Wir haben da ein paar Stunden verbracht, bis wir genug vom Wasser und dem herlichen Ausblick hatten und sind dann den Rest gefahren.

Angekommen in Blenheim ins Hostel eingecheckt und versucht übers Hostel einen Arbeitsvertrag zu bekommen, da das hier in Blenheim viel so gemacht wird. Leider startet die Saison erst am 11.3. und bis dahin sind alle im Moment voll mit Arbeit. Also im Moment eigene Arbeitssuche und/oder warten bis die Saison beginnt. Im Moment läuft also eigentlich alels ganz gut und ich bin nciht sehr weit von einem Job mit sehr guter Bezahlung entfernt. Wenn ich den dann habe werde ich für 1 bis 2 Monate arbeiten und dann mit einem Freund endlich nen Van kaufen. Danach werde ich wahrscheinlich mein Abflugdatum auf den letzten möglichen Tag verlegen um die kompletten 12 Monate zu nutzen.

Bis dahin erstmal alles Gute an zu Hause uns lasst es euch allen gut gehen (:

Und hier noch ein paar Bilder der Fahrt:

Park

6 geniale Wochen in New Brighton (:

Donnerstag, 31.01.2013

So. Es ist lange her, aber hier gehts weiter. Wie der Titel schon sagt, waren meine letzten 6 Wochen einfach nur genial. Und das fing an mit der Idee nach Christchurch zu fliegen (:

Als ich in Christchurch ankam hatte ich noch genug Geld für zwei Nächte in einem Hostel. Also buchte ich noch zwei letzte Nächte und versucht so gut es mir möglich war ohne Internet ein Hostel zu finden, in dem ich für Accomodation arbeiten kann. Nachdem ich 4 Hostels in Christchurch City abgeklappert habe bin ich ca 40 Minuten gelaufen um zu einem anderen Hostel in dem kleinen Vorort New Brighton zu gelangen. Dieses Hostel hatte dann auch zum Glück einen Platz frei. Ich bin also den halben Tag mit all meinen Klamotten in der Hitze umhergelaufen aber trotzdem ging es gut aus.

Die erste Woche ging dann total locker um. In ein Haus eingezogen, dass der Besitzerin des Hostels gehört und da dann mit jeweils zwei Mädels und zwei anderen Jungs zusammengewohnt. Außerdem wohnten noch 4 andere Leute in dem Haus. Die Arbeit ging immer total locker rum, da 3 Stunden Arbeit nicht gerade viel sind und die Arbeit auch nicht anstrengend ist. Also alles total locker und die Mitarbeiter gut drauf und auch alle Backpacker ^^

Die restlichen Wochen gingen ohne besondere Ereignisse rum. Ich hatte zwar für fünf Wochen hier kein Geld, aber von Free-Food-Regalen und netten teilenden Leuten kann man doch ganz gut leben. Der gewöhnliche tägliche Ablauf war im Prinzip: Arbeit,Sonne,Strand,Feuer,schlafen :D Ich hatte also geniale Wochen hier und es ist definitiv ein Ort an den ich nochmal zurückkehren werde.

Außerdem habe ich echt viele nette Leute kennengelernt und ich werde mich mit vielen später nochmal treffen. Ich freue mich auf die nächste Zeit extrem. Der Plan für jetzt sieht folgendermaßen aus. Am Dienstag geht es mit zwei Freunden aus England nach Queenstown. Auch wenn der Weg nur ca 5 Stunden in Anspruch nimmt, werden wir daraus einen Zweitagesritt machen, um die Landschaft ordentlich genießen zu können.

In Queenstown angekommen suche ich mir dann einen Job mit möglichst gutem Einkommen und danach, also wenn ich noch ca einen Monat gearbeitet habe, werde ich letztendlich einen Van kaufen und dann erstmal nur noch auf der Südinsel rumreisen, bis ich in ca 4 Monaten dann Richtung Nordinsel aufbreche.

Alles bis dahin liegt zwar noch im Dunkeln aber ich freue mich jetzt schon extrem auf die Zeit und auch schon wieder auf zu Hause. Liebe Grüße an alle zu Hause und ich hoffe es geht euch allen gut. Bis in ein paar Monaten (:


Ich liebe euch (:

Freackin Fuckintastisch :D

Montag, 03.12.2012

Einfach nur geil... Ich habe nen Job in einem Hostel als Cleaner. Nicht gerade der beste Job aber ich habe eine Unterkunft und Essen, Internet, Fahrräder, Surfboards, BBQ, Fernseher, Billard und einiges mehr, sowie einen total geilen Strand (:

Nach dem Stress der letzten Tage einfach nur wohltuend. Ich werde hier 6 Tage die Woche 3 Stunden arbeiten und habe dafür alles frei (: es ist einfahc nur super hier. ne kleine Stadt und der megageile Strand :D

Happy hoch 3 und jetzt mache ich euch noch alle mit Bildern neidisch :P

Allerliebste Grüße an alle. Over und out :D

überall in der Stadt wallpaintings (: echt schick Aussicht aus dem Zimmer ^^ die library am strand gelegen und jetzt folgt der ganze strand und das wetter ^^

Also bis dahin erstmal (:

So Naja....

Sonntag, 02.12.2012

Also nachdem es totale Probleme mit dem Flug gab und er mich jetzt im Endeffeckt viel zu viel gekostet hat... -.- bin ich jetzt wieder beim Geldmangel angelangt und versuche mich heute so schnell es geht irgendwo mit "Work for Accomodation" einzuquartieren... Ich hoffe einfach mal, dass das alles so schnell klappt wie ich das hoffe... Aber eigentlich ist Christchurch ganz nett. Bis auf das sich die Stadt unglaublich in die Länge und Breite zieht, im Gegensatz zu Auckland.

Naja ansosnten ist eigentlich alles okay bis auf die Tatsache, dass demnäöchst wieder neue Kosten auf mich zukommen, weil mein Handy weg ist... Also herzlichen glückwunsch an den neuen Besitzer meines LG Phones -.-

Damit sind natürlich auch erstmal alle Kontaktdaten von zu Hause weg außer die Hausnummer die ich im Kopf habe, was im Moment nichts bringt da die Leitung spinnt und ich nur besetzt bekomme....

Trotzdem geht es mir eigentlich reht gut... Ich glaube ich habe mich noch nie in meinem kurzen Leben so frei gefühlt (: Es ist einfach genial völlig auf sich alleingestellt zu sein und irgendwie doch alles immer noch hinzubekommen (bis jetzt) (:

Naja aber damit ihr euch keine Sorgen macht: Mir geht es wirklich gut und es läuft eigentlich echt super ... Ganz liebe Grüße back nach Hause und meine neue Handynummer kommt dann sobald ich wieder Geld habe (: Bis dahin alles Liebe. Ich hab euch lieb. Euer Daniel :P

Letzte Planung (:

Freitag, 30.11.2012

So liebe Freunde...

morgen geht es so gegen 12 uhr nach christchurch und dann geht die jobsuche los ^^
bzw erst einmal geht die Hostelsuche los... Ich werde einfach spontan etwas suchen gehen ^^

Wahrscheinlich werden die Blogeinträge jetzt auch erstmal weniger aber bsi dahin erstmal alles liebe und jetzt noch ein paar Bilder für euch ^^

"Christmas Parade"

Sonntag, 25.11.2012

Ja ich weiß, dass im moment noch viele blogeinträge kommen... aber das ändert sich sicher auch noch :D

Nach einem netten Abend im "brew on quay" sehr gut geschlafen und heute morgen in aller frühe einige Dinge erledigt..

Danach mit Daniel zur Auckland Domain, was im Prinzip ein riesiger Park ist, in dem man einfach nur geniale Stille genießen und kann und die wunbderbare Aussicht auf die größten sauberen Grünflächen, die ich je gesehen habe :D (in Deutschland so glaube ich gar nicht möglich).

Gegen 2 Uhr Mittags startete dann die Christmas-parade auf der Queenstreet.....
Dazu kann man so gut wie gar nichts sagen, da anscheinend nicht nur durch das warme Wetter Weihnachten hier seltsam ist, sondern auch etwas anderes unter einer CHRISTMAS parade verstanden wird... im Prinzip war es eine Ansammlung von Werbewagen, welche von Geschäften über Ladenketten über McDonalds bis hin zu Märchenfiguren, Michael Jackson´s Thriller, Willy Wonka und einem Psy: Opan Gangnam Style Wagen ging....
(bilder und Vids folgen)....

Im Prinzip haben nur der riesige Rudolf und der Weihnachtsmann am Ende (von dem ich nur noch gehört habe, weil ich mir das nicht komplett antun wollte... (zu viel Werbung ist zu viel Werbung :D ) an Weihnachten erinnert...

Ansonsten ein ruhiger Tag und gleich noch ein paar kleine Bier in aller Ruhe genießen und morgne die letzten organisarotishcen Dinge klären ^^

Ich liebe euch alle (: Bis dann. Over

Bilder Bilder Bilder

Freitag, 23.11.2012

So wie versprochen hier die ersten Bilder (:

Dubai Airport... nette Architektur ^^ Dubai Airport ^^ Wolken sind schön fliegen ist geil :D Wolken *-* Sonnenuntergang im Flieger Sonnenaufgang im Flieger Australien für Papa (: Ich vermisse dich jetzt schon... FLIEGEN!!! Park nettes Kriegsschiff ... Auckland Gebäude folgen ^^ die asiatische Squirtle Bank :D Skytower Mitten in Aucklands Straßen grünt es ^^

so eine ganze Menge Fotos erstmal zum anschauen... natürlich nur eine Auswahl. Wenn ich wieder da bin gibt es dann alle zu sehen (:
Bis dahin sonnige Grüße aus Auckland und haltet euch fit ^^ (tut man hier schon alleine durchs Stadtlaufen weil es hoch und runter geht ÜBERALLL!!! )

Ankunft und erster Tag (:

Donnerstag, 22.11.2012

Tja nach ewig langem Flug, 5 Stunden Schlaf in Dubai und einem noch viel längeren Flug :D bin ich jetzt um 14:35 Ortszeit in Auckland heile und sicher angekommen... auch wenn die letzte Landung sehr sehrholprig war (: (Im Flugzeug kamen zwar eineige Zweifel auf aber Schlaf und das super Filmprogramm sowie ein paar positive Gedanken helfen da locker drüber hinweg (: )

Danach erstmal so schnlle es ging ins Hostel und geduscht. Ich glaube eine Dusche hat mir noch nie so gut getan  :D

Den Nachmittag dann mit Daniel (einem anderen Daniel nicht mit mir selber) in Auckland-City verbracht und jetzt erst ein bisschen Internet... gleich geht es dann noch mit meinen 3 Mitreisenden ein bisschen was trinken und morgen sind die ersten Termine von der Organisation (:

Ich hoffe in Deutschland ist auch alles super (: (Bilder folgen die nächsten Tagen :D)

sonnige Grüße und alles Gute an euch "zurückgebliebenen" (oder daheimgeblieben :D)
und bis in einem halben Jahr (:

Noch 4 Tage (:

Freitag, 16.11.2012

Jetzt sind es nur noch ein paar wenige Tage und so langsam beginnt das kribbeln...

Die Vorbereitungen sind so gut wie abgeschlossen und ich habe so langsam das Gefühl, dass alle anderen noch aufgeregter sind als ich :D

Mit den letzten paar Vorbereitungen kann ich mir jetzt in Ruhe über das Wochenende Zeit lassen und dann geht es los.

Ich freue mich auf schon auf Neuseeland und ein ereignissreiches Jahr (:

Bald geht es los

Donnerstag, 08.11.2012

Dies ist der erste Eintrag in meinem neuen Blog. In Zukunft werde ich hier über meine Erlebnisse im Ausland berichten.